Personen an der EVAK, Teil 2


Ewald, wie bist du zur EVAK gekommen?

Ich kenne die EVAK schon einige Jahre. Menschen aus unserer Gemeinde haben hier Kurse besucht, andere arbeiten an der EVAK mit, außerdem ist mir das Anliegen Mitarbeiter/innen für den Gemeindedienst auszubilden sehr wichtig. Bevor ich im vergangenen Jahr einen Kurs über das Markus-Evangelium unterrichtete, hatte ich gemeinsam mit Kai Soltau einen Predigtkurs gestaltet. Das war gewissermaßen mein Einstieg.

Und was machst du sonst so?

Den Rest (bzw. Hauptteil) meiner Zeit bin ich Ehemann, Familienvater und Pastor der Evangeliumsgemeinde, einer evangelikalen Gemeinde in Wien Favoriten (10. Bezirk).

Du hast früher bei ÖSM mitgearbeitet und jetzt unterrichtest du an der EVAK. Es scheint als ob dir die Arbeit mit Studenten wichtig ist, erzähle uns warum.

Die Arbeit mit Studenten macht mir sehr viel Freude, weil sie immer herausfordernd ist, im intellektuellen wie auch im geistlichen Bereich. Weiters ist es eine sehr strategische Arbeit: Wenn die Studenten und Studentinnen von heute mit dem Evangelium erreicht und vom Evangelium verändert werden, so haben wir die Führungsschicht von morgen erreicht.

Was sind deine Lieblings…?

Essen: Ich esse gerne und entdecke auch gerne neue Geschmackswelten, daher würde ich sagen „Das Neue“.
Farbe: Blau
Musik: Ich höre gerne verschiedene Musikrichtungen. Meine favorisierte Musikrichtung ist Alte Musik: Mittelalter bis Barock.
Buch: Ich lese sehr gerne gut recherchierte Historische Romane.
Film: Ich bin ein Ridley Scott Fan, z.B. Königreich der Himmel oder Robin Hood
Vers: Phil 1:21

Welchen Kurs möchtest du unbedingt einmal unterrichten und warum?

Das Wort Gottes zu erklären und zu verkündigen und zu erleben wie Menschenleben dadurch verändert werden, ist das Aufregendste, was ich mir vorstellen kann. Deshalb würde ich sehr gern Homiletikkurse unterrichten.

Danke für das Interview!
Ewald Ring ist Dozent an der EVAK.